MyThemeShop Erfahrung

MyThemeShop Erfahrungen: Professionelle WordPress Themes (Review)

4 Minuten Lesezeit

Als einer der grössten Anbieter am Markt der WP Themes bietet bietet MyThemeShop* unzählige Designs an. Meiner Meinung nach eignen sich die Themes insbesondere für Anfänger, die direkt durchstarten wollen und ein Theme suchen, dass einfach zu bedienen ist. Im Weiteren ist bei der grossen Auswahl mit Sicherheit für jeden ein passendes Theme dabei.

Was ist MyThemeShop?

Mit über 120 Themes im Portfolio ist MyThemeShop einer der grössten Anbieter für Premium WordPress Themes. Bekannt ist der Anbieter für sehr modern aussehende Themes, die jeweils für spezielle Nischen entwickelt wurden. Auffallend sind etwa die Themes für „virale Websites“ im Stile von Buzzfeed, sowie die klassischen Blog-Themes.

Interessant ist dabei, dass MyThemeShop wahrscheinlich der einzige grosse Anbieter ist, der nach wie vor einzelne Themes herausbringt. So gut wie alle anderen wichtigen Entwickler sind dazu übergegangen ein Haupttheme zu entwickeln, für welches dann immer neue Child-Themes dazu kommen. Die Taktik scheint für MyThemeShop aber gut zu funktionieren. Insbesondere dadurch, dass neue Themes jeweils zu sehr günstigen Preisen herausgebracht werden. Da wird es mit Sicherheit immer direkt zu sehr vielen Käufen kommen.

MyThemeShop hat auch ein gutes Gespür für Trends, respektive recherchiert wahrscheinlich auch sehr intensiv, bevor ein neues Theme entwickelt wird. Oft richten sich die Stile der Themes an grossen Websites, die gerade voll im . Trend liegen. So kann natürlich eine grosse Aufmerksamkeit erzeugt werden.

Vorteile von MyThemeShop

Darum denke ich, dass MyThemeShop eine gute Wahl ist:

  • Nach eigenen Angaben verfügt MyThemeShop über mehr als 400’000 Kunden. Du kannst also sicher davon ausgehen, dass dieser Anbieter nicht plötzlich verschwinden wird. Sprich, Support wird auch langfristig garantiert sein.
  • Bei über 120 verschiedenen Themes wird mit Sicherheit etwas für dich dabei sein.
  • Die Themes sind sehr modern, wirken aufgeräumt und cool.
  • Neben den Themes gibt es auch noch 32 Plugins zur Erweiterung der Themes.
  • Es gibt Themes für viele verschiedene Nischen.
  • Die Themes haben zum Teil interessante Funktionen.
  • Faire Preise.

Nachteile von MyThemeShop

Diese Nachteile sehe ich bei diesem Anbieter:

  • Bei über 400’000 Kunden sind die Themes natürlich sehr oft im Umlauf. Wenn du also was komplett individuelle haben willst, dann ist das eventuell nicht die beste Lösung. Oder du musst in der Lage sein Anpassungen selber zu machen.
  • Für den Normalanwender ist das monatliche Abo eventuell etwas teuer (19,00 USD).
  • Die Premium-Plugins sind nur beim monatlichen Abo dabei.
  • Die Einstellungsmöglichkeiten sind zum Teil etwas begrenzt.

WordPress Themes von MyThemeShop

Alle Themes vorzustellen wäre hier definitiv nicht zielführend. Bei über 120 Möglichkeiten werde ich daher hier eine Auswahl meiner Favoriten präsentieren:

Schema* – typisches Blog-Theme im klassischen Style. Das geht irgendwie immer.

Schema Theme

Sensational* – Modernes Theme für Blog oder Newsseite.

MyThemeShop Themes

Entrepreneurship* – Perfekt als Newsseite (von den Entwicklern als Startup News Plattform entwickelt) oder auch für Reviews.

Startup Theme

Steady Income* – Optimal für Autoren oder Freelancer.

WP Theme

FrontPage* – Eine klassische Newsseite.

Magazin Theme

Meine MyThemeShop Erfahrungen

Ich habe einige Jahre auf die Themes von MyThemeShop gesetzt und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Für Anwender, die noch wenig Erfahrung haben (WordPress oder Programmierung), sind diese Themes sehr gut. Der Admin-Bereich der Themes ist sehr flexibel und dennoch übersichtlich. Zudem hat es auch klare Einschränkungen, so dass man nicht von zu vielen Optionen überfordert wird.

Bei der Auswahl musst du unbedingt darauf achten, dass das gewünschte Theme deine Vorstellungen möglichst genau trifft, da gewisse Sachen nicht ohne Eingriff in den Code bearbeitet werden können. Dafür ist, wie voran erwähnt, die Bedienung sehr einfach und intuitiv.

Warum ich nicht mehr bei diesem Entwickler kaufen? Ich habe mich insofern weiterentwickelt, dass ich irgendwann auch in der Lage war, ein etwas komplexeres Theme zu verwenden und dieses selber anzupassen.

Was kosten die Themes?

Im Prinzip hast du bei diesem Anbieter zwei Möglichkeiten. Du kannst ein einzelnes Theme kaufen. Hier belaufen sich die Kosten auf 27,00 bis 47,00 USD. In diesem Preis inbegriffen ist der Support und die Aktualisierungen für ein Jahr. Am Ende des Jahres kannst du für einen reduzierten Preis verlängern, um weiterhin die Updates und Support zu erhalten.

Die andere Möglichkeit ist ein Abo für 19,00 USD pro Monat (muss pro Jahr bezahlt werden). Mit dem Abo bekommst du Zugriff auf alle Themes sowie 32 Plugins. Dieses Abo richtet sich insbesondere an Entwickler oder Blogger, die mehrere Blogs betreiben.

Ist das die Lösung für dich?

Es kommt drauf an… Ich würde sagen, unter den folgenden Umständen, könnte MyThemeShop perfekt für dich sein:

  • Eines oder mehrere der Themes treffen genau deine Vorstellung.
  • Du bist nicht darauf eingewissen, endlos viele Einstellungen mach zu können.
  • Möchtest ein Theme nehmen, installieren und loslegen ohne lange daran herum zu basteln.
  • Du möchtest einen Anbieter wählen, der bestimmt nicht weg geht und wo immerzu mit neuen Updates rechnen kannst.

Das könnte dich auch interessieren

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...
Dani Schenker
Seit 2006 setze ich bei den meisten Webprojekten auf Wordpress und kann mich durchaus als Fan bezeichnen. Start involviert bin ich beim Gemeinschaftsprojekt Zielbar. Bei Tropenwanderer blogge ich regelmässig. Via WP Diener teile ich mein Wissen mit dir.
Dani Schenker on LinkedinDani Schenker on Twitter

2 Kommentare

  1. Moin Dani,
    sehr cooler Artikel mit interessanten Informationen. MyThemeShop kann ich noch nicht. Ich nutze seit ca. 5 Jahren Thrive Themes. Da ist eigentlich alles enthalten was man für eine professionell WordPress Site benötigt. (Themes, Editor, Plugins, Support)

    Wie editierst du deine WP Seiten?

    Ich erledige das mit Thrive Architect, da mich der alte WP Editor echt verrückt gemacht hat. 😉
    Für Leute die Ihre WebSite einfach und professionell selber erstellen wollen, habe ich einmal einen Artikel über Thrive Themes geschrieben. Hier erfährst du alles über die Themes und den Editor und die zusätzlichen Plugins.
    LG Brian

    1. Hallo Brian,

      besten Dank für deinen Input. Das Thrive Theme (und die zusätzlichen Produkte) kenne ich auch, habe jedoch nur begrenzt Erfahrung damit von einem Projekt. Das ist natürlich schon auf einem anderen Level als so die herkömmlichen Themes. Für Marketer sicherlich eine gute Sache. Ob es der Durchschnittsblogger benötigt ist eine andere Frage.

      MyThemeShop bietet eine grosse Auswahl an Themes für alle möglichen Einsatzbereiche und für simple Blogs oder Websites ist es sicherlich ausreichend.

      LG Dani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.