Basis WP Plugins

7 Basis-Plugins für jede neue WordPress-Seite [2018]

4 Minuten Lesezeit

Einige WP Plugins gehören zu jedem Blog dazu. Welche das sind liegt wohl im Ermessen des Bloggers. Meine Basis-Plugins, die ich fast immer im Einsatz habe, sind die folgenden.

Wordfence (Sicherheit)

Sicherheit ist extrem wichtig, wenn du einen Blog betreibst. Es gibt nichts schlimmeres, als den Browser zu starten, deine Domain einzugeben und dann festzustellen, dass an Stelle deines Blogs irgendeine komische Seite steht… Du wurdest gehackt!

Neben einem Plugin, wie Wordfence, hilft im übrigen vor allem ein solides Webhosting. Bei meinem Hoster werden gewisse Sicherheitsupdates zum Beispiel von alleine gemacht, was sehr hilfreich ist. Hol dir Cyon Webhosting!*

Zurück zu Wordfence. Dieses Plugin sorgt dafür, dass deine WordPress-Installation sicherer ist. Es bietet Schutz gegen Hackversuche, ist eine Firewall und überprüft dein WP System auf Änderungen im Code und ähnliches.

Die kostenlose Version des Plugins bietet bereits ein breites Spektrum an Funktionen. Eine Premium Version ist ebenfalls verfügbar.

Du kannst Wordfence direkt via WordPress Adminbereich installieren oder du findest es hier: Wordfence herunterladen

WP Sicherheit Plugin Wordfence

Yoast SEO (Suchmaschinenoptimierung)

Wenn du möchtest, dass deine Inhalte von Google gut gelistet werden, dann musst du diese optimieren. Die Rede ist von Suchmaschinenoptimierung (respektive auch „Google Optimierung“ genannt, da die anderen Suchmaschinen vernachlässigt werden können).

Das Yoast SEO Plugin hilft dir dabei deine Inhalte für Google zu optimieren. Das Plugin beinhaltet eine Checkliste, Title und Description, sowie einige Optionen für Social Media. Im Weiteren können diverse Einstellungen gemacht werden, die sich auf den ganzen Blog beziehen.

Das Plugin kannst du direkt via WP Adminbereich installieren und aktivieren. Oder hier im WP Verzeichnis holen: Yoast SEO

Yoast SEO Plugin

Ninja Forms (Kontaktformulare)

Mit Ninja Forms kannst du deine Formular sehr schnell und einfach einrichten. Du brauchst ein simples Kontaktformular auf der Kontaktseite? Kein Problem. Mit wenigen Klicks ist das eingerichtet.

Ninja Forms kann aber auch komplexere Formulare, mit unzähligen Feldern, erstellen. Im Gegensatz zu anderen Formular-Plugins ist Ninja Forms meiner Meinung nach sehr übersichtlich und effizient. Gerade wenn du zahlreiche verschiedene Formulare für deinen Blog brauchst, ist das Plugin perfekt.

Du kannst es hier herunterladen: Ninja Forms

Ninja WordPress

LiteSpeed Cache (Seitengeschwindigkeit)

Cache-Plugins gibt es mittlerweile auch zahlreiche und ich habe mit Sicherheit nicht alle getestet. Mit LiteSpeed Cache bin ich aber bisher recht zufrieden und kann es durchaus empfehlen.

Ein Cache-Plugin sollte heute für jede WordPress-Seite Pflicht sein. Es macht deine Website schneller, was ein wichtiger Faktor ist, wenn es um die Zufriedenheit deiner Besucher geht. Ausserdem legt auch Google grossen Wert darauf.

Zum Plugin: LiteSpeed Cache

Table of Contents Plus (Inhalte)

Du möchtest deinen Lesern am Anfang des Artikels einen Überblick geben, um was es denn geht? Dann benötigst du ein Inhaltsverzeichnis. Ein solches selber via HTML Code zu gestalten, wäre ziemlich verrückt.

Da kommt Table of Contents Plus ins Spiel. Du kannst das Inhaltsverzeichnis damit automatisch erstellen lassen. Dabei kannst du auswählen, ob es immer integriert werden soll oder ob du den Shortcode verwendest.

Für ein Beispiel kannst du hier im Artikel nach oben scrollen. Das Plugin ist hier aktiv und hat für mich die Inhaltsübersicht erstellt. Du kannst damit direkt an eine bestimmte Stelle im Artikel springen.

Auch dieses Plugin ist kostenlos und hier verfügbar: Table of Contents Plus

Shortcodes Ultimate

Ein Shortcode ist eine Funktion in WordPress, die dir erlaubt einen gewissen Code auf ganz einfache Weise auszugeben. Shortcodes werden häufig verwendet, um Funktionen wie Buttons, Listen und ähnliches darzustellen. Funktionen, die WordPress nicht von Haus aus mitbringt.

Mein Favorit heisst Shortcodes Ultimate und ist ein Plugin, das dir unzählige Shortcodes zur Verfügung stellt. Es ist kostenlos, sehr umfangreich und dennoch problemlos in der Anwendung.

Einige Funktionen, die du durch das Plugin bekommst sind etwa:

  • Liste mit Icons
  • Boxen
  • Hinweise
  • Tooltips
  • Spalten
  • Media
  • Abstände

Diese Liste habe ich mit Shortcodes Ultimate erstellt. Wie du siehst ist es keine herkömmliche Liste, sondern die Punkte wurden mit einem Icon ersetzt.

Du bekommst es über die WP Plugin Datenbank: Shortcodes Ultimate

Antispam Bee

Eine ziemlich lästige Sache für jeden Blogger sind Spam-Kommentare. Diese fliegen zu tausenden automatisiert durch das Web und es gibt keine Möglichkeit es zu verhindern. Ein Plugin nimmt dir jedoch immerhin einen grossen Teil der Arbeit ab und filtert einen sehr grossen Teil des Spams heraus. So hast du schon mal deutlich weniger Arbeit.

Auch hier gibt es wieder unterschiedliche Anbieter und ich kenne sie nicht alle. Antispam Bee nutze ich aber bereits seit Jahren und bin damit zufrieden. Es ist zu dem von einem deutschen Anbieter und konform mit EU-Richtlinien.

Jetzt herunterladen oder installieren: Antispam Bee

Anti Spam Biene

Welche Plugins dürfen bei dir niemals fehlen? Habe ich etwas wichtiges vergessen?

Das könnte dich auch interessieren

Rating: 4.8/5. Von 4 Abstimmungen.
Bitte warten...
Dani Schenker
Seit 2006 setze ich bei den meisten Webprojekten auf Wordpress und kann mich durchaus als Fan bezeichnen. Start involviert bin ich beim Gemeinschaftsprojekt Zielbar. Bei Tropenwanderer blogge ich regelmässig. Via WP Diener teile ich mein Wissen mit dir.
Dani Schenker on LinkedinDani Schenker on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.